Anwendung

Nach einer freundlichen Begrüßung werden Sie gebeten in einem unserer gemütlichen Sessel Platz zu nehmen.

Nachdem Sie sich Ihrer Schuhe entledigt haben, werden Ihre Füße in einem Massagebad gereinigt, was ca. fünf Minuten in Anspruch nimmt.

Danach tauchen Sie Ihre Füße in ein 28–30 Grad warmes Becken mit etwa 50 - 60 Fischen, den Garra Rufa Fischen. Hier nehmen die kleinen Therapeuten sofort Ihre Arbeit auf und befreien Ihre Füße von abgestorbenen Hautzellen und überflüssiger Hornhaut. Beim Abknabbern sondern die Tiere ein Sekret ab, was die Füße einzigartig geschmeidig werden lässt.

Angst, dass zu viel abgeknabbert wird, muss man nicht haben. Die Garra Rufa's gehen nicht an "gesunde" Haut. Da die Fische keine Zähne haben braucht man auch keine Angst zu haben, dass die Anwendung eventuell schmerzhaft sein könnte. Ganz im Gegenteil, es stellt sich sofort ein angenehmes Kribbeln im Fuß ein, womit sogar sehr kitzelige Menschen gut zurechtkommen.

Je nachdem wie lange Ihre Anwendung dauert werden Ihnen danach die Füße abgetrocknet, desinfiziert und mit einer vitalisierenden Creme versehen.

Video zur Anwendung

Wichtige Hinweise

Wir müssen darauf hinweisen, dass wir keine Heilbehandlung durchführen.
Patienten mit Hautkrankheiten (Neurodermitis , Schuppenflechte oder ähnliche Hautverletzungen) dürfen leider nicht an der Fischpediküre teilnehmen.